deutsch français

 

 

Vorschläge für


Konzert

24.03. - 02.04.2018: Osterfestspiele
"Philosophie der Osterfestspiele Salzburg: Den von ihrem Gründer Herbert von Karajan erhobenen bedingungslosen Anspruch nach höchster künstlerischer Qualität erfüllen die Osterfestspiele Salzburg seit jeher ungebrochen.
Neubeginn 2013 mit Christian Thielemann und der Sächsischen Staatskapelle Dresden: Von 1967 bis 2012 gelang es dank der Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern und ihrem jeweiligen Chefdirigenten, Herbert von Karajans Qualitätsanspruch eindrucksvoll zu erfüllen. Seit 2013 führt Christian Thielemann - der als musikalischer Assistent mit Herbert von Karajan gearbeitet hat - mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden die Osterfestspiele in eine neue Ära und setzt sie zugleich auf höchstem künstlerischen Niveau fort."

 

Schauspiel

21.+23.+31.03. und 07.04.2018: Sound of Music
"Ein Musical ist zu Hause angekommen: Die Liebesgeschichte zwischen Baron von Trapp und dem einfachen Kindermädchen Maria, deren gemeinsame Flucht vor den Nationalsozialisten nach Amerika den Grundstein für den Weltruhm der legendären „Trapp Family Singers“ legte. Seit Herbst 2011 ist „The Sound of Music“ am Originalschauplatz Salzburg zu erleben. Die Rezensionen der Premiere und der Zuspruch des Publikums waren so überwältigend, dass „The Sound of Music“ am Salzburger Landestheaters bereits in die 7. Spielzeit geht."
Salzburger Landestheater | Schwarzstraße 22 | 5020 Salzburg

bis 20.03.2018: Die weiße Rose
"Im Schauspiel „Die Weiße Rose“ rekonstruiert Lillian Groag die letzten vier Tage von Hans und Sophie Scholl als packendes Duell mit dem Kriminalobersekretär der Gestapo, Robert Mohr, der sie verhört. Angetrieben von Selbstzweifeln versucht Mohr das Verfahren als Lappalie darzustellen, muss aber schließlich erkennen, dass er selbst Gefangener des nationalsozialistischen Systems ist und eine Verurteilung nicht verhindern kann."
Salzburger Landestheater | nicht täglich!

 

Ausstellungen

bis 04.03.2018: REFORMATION500 – SALZBURG UND DER PROTESTANTISMUS 
Am 31. Oktober 2017 jährt sich die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen und damit der Beginn der Reformation zum 500. Mal. Das Salzburg Museum nimmt dies zum Anlass, das bewegte Schicksal der Salzburger Protestanten zu beleuchten, beginnend mit der erstaunlich raschen Ausbreitung der neuen Konfession, über die Gegenmaßnahmen der Landesherrn, die in der große Emigration 1731/1732 gipfelten, bis zum ökumenischen Dialog mit der katholischen Kirche in der Gegenwart.
NEUE RESIDENZ | TURMZIMMER | MOZARTPLATZ 1 | 5010 SALZBURG

 

Events

17.02.2018: "Sprechende Häuser" mit Werner Friedl im Salzburger Landestheater
Zeit: 15:00 - 17:00 Uhr
Treffpunkt: Landestheater, Schwarzstraße 22
Kosten: € 15,00/Person

 

 

Die neuesten Informationen finden Sie hier:

aktuell
Tourguide Antje Kurz | Salzburg | Austria | Tel. ++43/680/2182550 | Antje-Kurz@salzburgguide.info
Google+